Irene Heisz

Irene Heisz

Bürgermeisterkandidatin

IreneHeisz

Irene. Heisz auf Innsbruck
Ich träume von einer Stadt der Möglichkeiten statt der tausenden Verbote. Eine Stadt, in der wir eine gelassene, herzliche Kultur des Miteinanders pflegen. Eine Stadt, in der wir Probleme nicht verdrängen, sondern aktiv und optimistisch unser aller Zukunft gestalten. Ich träume von einer Stadt, in der wir aufeinander schauen, statt übereinander herzuziehen.

 

 

Irene Heisz im Miniporträt

Ich bin…
49 Jahre alt;
seit 30 Jahren Journalistin und seit einem knappen Jahr Politikerin;
mit dem Wortkünstler Wilfried Schatz verheiratet;
Mutter eines 17-jährigen Sohnes;
immer begierig, etwas Neues zu lernen;
nicht auf der Brennsupp’n daher geschwommen;
nicht immer vernünftig genug, keine schlechten Angewohnheiten zu haben;
ein glühender Fußballfan (Wacker Innsbruck und FC Barcelona);
verliebt in die Kunst, präzise zu sprechen und zu schreiben.

Ich kann…
in Büchern regelrecht versinken;
mich ehrlichen Herzens auf Menschen einlassen;
intrigante Wichtigtuer nicht ausstehen;
leidenschaftliche Kochorgien veranstalten;
mich von mir selbst ironisch distanzieren;
nicht gut mit Bosheit umgehen;
gut verstehen, dass jeder Mensch für sich und seine Kinder ein gutes, sicheres Leben wünscht.

Ich will…
Innsbrucker Bürgermeisterin werden;
das Wohnen in Innsbruck endlich wieder leistbar machen;
Innsbruck an den Inn bringen;
meine Leidenschaft und Energie darauf verwenden, Innsbruck zu einer gerechteren, herzlicheren, gelasseneren Stadt zu machen.